50 Jahre Heson

1964 – 2014

Qualitätswerkzeuge seit 1964

Das Familienunternehmen Heson blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück. Eine kontinuierliche Erweiterung des Produktportfolios und ein solides, stetiges Wachstum prägten die Entwicklung. Die letzten Jahre standen ganz im Zeichen der Erneuerung der technischen Infrastruktur.

Erfahren Sie mehr zu unserer Firmengeschichte:

50 Jahre Heson

Das Unternehmen feiert 2014 sein 50-jähriges Bestehen.

Kontinuierliche Verbesserung

Das fünfte Jahrzehnt der Unternehmensgeschichte ist geprägt von stetiger Verbesserung und einer kontinuierlichen Ausweitung des Produktportfolios. Heson gehört inzwischen zu den führenden Anbietern von Diamant- und Bornitrid-Werkzeugen.

Erneuerung der Infrastruktur

Ab 2010 beginnt eine Phase der umfassenden Renovierung. 2010 implementiert Heson eine neue, digitalisierte Galvanik. Auch die Galvanik-Abwasseranlage wird 2013 grundlegend erneuert.

Wachsende Nachfrage

Die ersten Jahre nach dem Jahrtausendwechsel 2000 sind bei Heson geprägt von Wachstum und Expansion. Das gilt nicht nur für den Umsatz und die Anzahl der belieferten Länder,
auch die Zahl der Mitarbeiter wächst fortwährend mit.

Nächste Generation

Im Jahr 1997 übernehmen die Söhne Uwe und Frank Sonnenberg die Geschäftsleitung der Firma.

Verlegung des Firmensitzes

Die positive Entwicklung macht 1974 größere Räumlichkeiten in Keltern-Ellmendingen notwendig. Heson bezieht 1993 ein neues Firmendomizil in Keltern-Dietlingen. Heute werden die hochwertigen Diamant- und Bornitrid-Werkzeuge in eigenen Gebäuden produziert.

Unternehmensgründung

1964 gründen Herbert Sonnenberg und seine Ehefrau Sonja die Firma Heson-Sonnberg-finish in der Goldstadt Pforzheim. Kernkompetenz ist von Beginn an die Optimierung der Oberflächenbearbeitung von Werkstücken metallischer Materialien. Bald folgt die Produktion von Diamantwerkzeugen.